Freudenberg
Chemical Specialities

Freudenberg - Innovating Together

Chemical Specialities

Unsere Lösungen für Sie

Höhere Lebensdauer von Maschinen und Anlagen. Mehr Output in der Materialverarbeitung. Mehr Funktionalität für Textilien. Der letzte Schliff in der Lebensmittelverarbeitung. Was ist Ihr Anliegen? Hier entdecken Sie, welche markt- und anwendungsspezifischen Lösungen wir Ihnen bieten können.

Neue Hydraulikfluide bieten Druckgießern entscheidende Vorteile in punkto Kavitation und Komponentenverschleiß

Chem-Trend, ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von leistungsstarken Trennmitteln...

, München

...Reinigungsgranulaten und anderen spezialisierten Prozesschemikalien, hat eine strategische Vertriebspartnerschaft mit der Boss Lubricants GmbH & Co.KG bekanntgegeben. Die Zusammenarbeit fokussiert im ersten Schritt auf den Vertrieb des HFDU Hydraulikfluids Novarol Safe SRF 46. Das Produkt wurde von Boss Lubricants speziell für die Druckgussindustrie entwickelt, um Anwendern eine erheblich verbesserte Fluidleistung und Kosteneinsparung zu ermöglichen.

Die Partnerschaft zwischen Chem-Trend und Boss Lubricants verschafft Druckgussunternehmen in Europa, den USA, Kanada und Mexiko einen deutlich verbesserten Zugang zu hochmodernen Lösungen. Aktuell liegt der Fokus auf schwer entflammbaren Hydraulikfluiden, insbesondere auf Novarol Safe SRF 46, einer wegweisenden Lösung von Boss Lubricants.

„Das HFDU Hydraulikfluid Boss Novarol Safe SRF 46 sorgt für eine deutlich verringerte Kavitation. Dieses häufige Problem bei konventionellen Hydrauliksystemen verursacht zum einen häufig undichte Stellen, die Gesundheit und Sicherheit gefährden. Außerdem resultiert daraus ein hoher Verschleiß, in dessen Folge Druckgussmaschinen und Hydrauliksysteme kosten- und zeitintensiv gewartet werden müssen. Wir freuen uns sehr, dass wir gleich zu Beginn der Zusammenarbeit mit Boss Lubricants den Vertrieb eines hochinnovativen Hydraulikfluids übernehmen dürfen, das an dieser Stelle konsequent vorbeugt“, sagt Andrea Colori, European Business Director Druckguss bei Chem-Trend.

“Mit Chem-Trend gewinnen wir einen Partner, der im Druckgussmarkt weltweit ein hohes Renommee genießt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Chem-Trend den Exklusivvertrieb unseres wasserfreien Hydraulikfluids Boss Novarol Safe SRF 46 anvertrauen können. Die Lösung mit ihrer innovativen Formulierung bietet im Vergleich zu anderen Fluiden einen verbesserten Schutz vor Verschleiß. Durch Zertifizierung nach europäischen ISO-Standards für Feuerwiderstand ist unser Hydraulikfluid deshalb auch in der Lage, Ausfallzeiten zu minimieren und den Komponentenverschleiß von Hydrauliksystemen zu reduzieren. Wir freuen uns darauf, diese signifikanten Vorteile und Verbesserungen über das Chem-Trend Vertriebsnetzwerk in die Druckgießindustrie einbringen zu können,” so Rainer Gunsch-Boss, Geschäftsführer bei der Boss Lubricants GmbH & Co. KG.

Darüber hinaus knüpft die Kooperation an eine Reihe von Synergien an, die in der DNA der neuen Partner verankert sind: Beide zeichnen sich durch einen starken Kundenfokus aus, der insbesondere in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit zur Geltung kommt. Dort herrscht für die Unternehmen das Ziel vor, kundenspezifische, innovative Lösungen zu entwickeln. Ebenso dürfen sich beide Partner auf die Fahne schreiben, dass sie einen maximalen Schonungsgrad für Mensch, Maschine und Umwelt ermöglichen.

„Sowohl Chem-Trend als auch Boss Lubricants legen ihr Augenmerk auf Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Ebenso ist beiden die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter äußerst wichtig. Alledem wird mit der einzigartigen Formulierung von Novarol SRF 46 Rechnung getragen, da die Lösung sowohl ungefährlich als auch ökologisch verantwortlich ist. Sie schützt gleichzeitig hochwertige Ausrüstungen gegen Verschleiß – daraus resultiert ein Win-Win-Szenario für Beschäftigte und Hersteller,” so Joel Whicker, Vertriebsleiter Chem-Trend Nordamerika.

Druckgießer, die mehr über die neue Technologie erfahren möchten, können ihren Chem-Trend Repräsentanten vor Ort kontaktieren:

  Zurück zur Übersicht